Startseite> Jungschar> Große Mädchenjungschar

Große Mädchenjungschar

Aktuelles

Am 16.07.2021 um 19:00 Uhr traf sich die große Mädchenjungschar zu einer Übernachtung im Gemeindehaus. Wir kamen an, stellten unser Gepäck ab und warteten, bis alle da waren. Als alle da waren, gab es Pizza. Für die Vegetarier gab es Pizza Margherita und für die anderen gab es eine Pizza mit Salami. Es war sehr lecker! Nach dem Essen hatten wir Zeit, unsere Betten für die Nacht zu richten. Alle packten ihr Gepäck aus und richteten sich ein schönes, gemütliches Bett her. Nachdem alle fertig waren, war es Zeit zum Basteln. Jeder sollte im Voraus ein großes Gurkenglas oder ein großes Einmachglas mitbringen. Wir bekamen erklärt, was wir basteln wollen und dann ging es auch schon los. Wir füllten bunten Sand oder wer wollte auch Natursand in die Gläser ein. Wenn es etwa halb voll war, bekam jeder ein kleines Pflänzchen, welches in einem Eierkarton eingepflanzt wurde und dann in den Sand eingegraben wurde. Dann musste man den Sand um die Pflanze herum bis nach oben noch mit Sand auffüllen. Alle Gläser waren anders, aber es waren doch alle sehr schön. Als nächster Programmpunkt stand die Andacht auf der Liste. Wir hörten eine schöne Andacht über Fußspuren im Sand, wir sangen das Lied „Spuren im Sand“ und wir hörten das Gedicht von Margret Fishback Power über Fußspuren im Sand. In der Andacht ging es darum, warum man auf dem Weg in manchen (schweren) Situationen nur eine Fußspur sieht und nicht zwei und warum Gott in den schwersten Situationen nicht da war. Das ist aber falsch. Gott hat alle in den schwersten Zeiten getragen, also ist die einzige Fußspur eine Fußspur von Gott. Nach der Andacht bekam jede ein kleines Zettelchen, wo man eine oder mehrere Situationen darauf schreiben sollte, wo man von Gott getragen wurde. Während wir überlegten, hörten wir ein bisschen leise Musik. Nachdem alle etwas aufgeschrieben hatten, hörten wir noch die Andacht zu Ende. Als letzter Punkt war der Film „Raya und der letzte Drache“ an der Reihe. Der Film ging 1 Stunde und 57 Minuten lang. Es war dann schon ziemlich spät, als wir ins Bett gingen. Die Letzten sind um 1:15 Uhr ins Bett gegangen. Am Morgen standen wir um etwa 7:30 Uhr auf. Wir machten uns fertig und dann gab es Frühstück. Wir aßen Müsli, Brot, Marmelade und Nutella. Nach dem Frühstück räumten wir unsere Betten auf. Dann redeten wir noch ein bisschen. Um 9:00 Uhr gingen wir dann nach Hause.
Insgesamt war es eine wunderschöne Übernachtung und es hat sehr viel Spaß mit den Mädchen gemacht.

Jungscharübernachtung Große Mädels

Allgemeines

Wir, die Großen Mädchen, treffen uns jeden Mittwoch um 18 - 19.30 Uhr im Gemeindehaus, um gemeinsam von Gott zu erfahren.

Zu Beginn singen wir zusammen, hören anschließend eine Andacht, entweder eine Geschichte aus der Bibel oder eine Fortsetzungsgeschichte. Danach spielen wir im Stuhlkreis oder im großen Raum. Besonders beliebt ist Völkerball, wir nehmen auch jedes Jahr am Völkerballtunier teil. Manchmal basteln, malen oder essen wir gemeinsam. Neben unseren wöchentlichen Jungscharstunden gibt es auch Übernachtungen, einmal im Jahr eine Jungscharfreizeit und einen Wanderpreis.

 

Alle Mädchen, die in die 5. - 8. Klasse gehen, sind herzlichst zu unserer Jungschar eingeladen.

 

Wir freuen uns auf euch.

 

Eure Lisa, Anna-Lena und Andrea

Betreuer der Großen Mädchenjungschar

Lisa Beschütz, Kim Neubauer, Jutta Gorenflo, Andrea Heck
Lisa Beschütz, Kim Neubauer, Jutta Gorenflo, Andrea Heck