Startseite> Freizeiten> Spanienfreizeit

Spanienfreizeit

Aktuelles

Am Freitag, den 07.06.2019 trafen sich 26 Spöcker Jugendliche mit ihren Leitern an der Spechaahalle in Spöck, um gemeinsam die Reise nach Fenals, Lloret de Mar anzutreten. Nach anfänglichen Kofferproblemen im Bus konnten wir dann endlich losfahren. Wir fuhren mit einem großen Reisebus und zwei Kleinbussen und insgesamt 81 Jugendlichen und 17 Mitarbeitern, die aus den Gemeinden Hagsfeld, Spöck, Friedrichstal und Weingarten kamen. Dieses Jahr wurden wir von Joachim, dem Bezirksjugendreferenten begleitet. Am Samstag kamen wir um ca. 13 Uhr an unserem Hotel in Lloret an, wo alle gleich ihre Zimmer beziehen konnten. Am Nachmittag schauten wir uns noch ein wenig Fenals und den wunderschönen Strand an. Am Strand angekommen gingen auch schon ein paar Teilnehmer direkt ins Meer baden. Am ersten Abend gab es ein großes Eröffnungsspiel, bei dem wir uns besser untereinander kennenlernen konnten und das Eis gebrochen wurde. Am Sonntagmorgen gab es ein leckeres Langschläferfrühstück, um gut in den Tag zu starten. Nachdem jeder gegessen hatte, brachen wir auf in Richtung Strand, denn für heute stand die berühmte Katamaranfahrt mit DJ Ernesto an, der für super gute Stimmung sorgte. Nach dem Baden und Tanzen gab es lecker gegrilltes Essen mit Salaten, welche die Boardcrew für uns zubereitet hatte. Nach der vierstündigen Fahrt hatten wir uns alle ein Stück weit besser kennengelernt und kehrten zu unserem Hotel zurück. Abends gab es dann auch schon die erste Einheit mit dem Thema “Wer ist Gott”. Anschließend gingen wir in unsere zufällig eingeteilten Kleingruppen, die aus 5-6 Teilnehmern und einem Leiter bestanden. Dort wurden weitere Fragen zu der vorherigen Andacht besprochen und neue Dinge und Ansichten ausgetauscht. Abends gab es immer noch einen kurzen Abschluss im Andachtsraum, wo der Abendsegen gesprochen und 2-3 Lieder gesungen wurden. Danach ging es für jeden aufs Zimmer, um sich gut für den nächsten Tag auszuschlafen. Der Montagmorgen begann ebenfalls mit einem Frühstück und der zweiten Einheit “Vertrauen” mit anschließenden Kleingruppen. Den Mittag und Nachmittag verbrachten wir alle zusammen am Strand und gingen baden, machten Fotos oder ließen uns von der Sonne bräunen. Abends gab es dann das große Volleyballtunier, bei dem fast alle Teilnehmer in kleinen Teams spielten und Spaß hatten. Den Abend ließen wir wieder im Andachtsraum ausklingen. Nach dem Frühstück und einer kurzen Morgenandacht brachen wir am Dienstag auch schon auf nach Barcelona. Dort hatten wir 5-6 Stunden Zeit und durften in Vierergruppen über die Ramblas, die berühmte Shoppingstraße, streifen. Die meisten gingen shoppen, sich etwas anschauen oder gut Essen. Die Markthalle war mit ihren ganzen Köstlichkeiten auch einen Abstecher wert. Abends fielen wir alle nach der Abendandacht müde ins Bett, um am nächsten Morgen wieder top fit zu sein. Der Mittwoch startete mit der dritten Einheit zum Thema “Kommunikation” und der anschließenden Zeit in unseren Kleingruppen. Den Mittag und Nachmittag verbrachten wir in Tossa de Mar, wo wir Essen und Einkaufen gingen. Abends gab es einen großen Spieleabend, bei dem 4 Teams gegeneinander spielten und jeder sein Glück in verschiedensten Spielen, wie zum Beispiel Ligretto, Dobble, Looping Louis und vielen mehr, versuchen konnte. Das entscheidende Spiel war eine Hochzeit, für die sich jedes Team eine super lustige Geschichte überlegen sollte, um noch einmal ordentlich Punkte zu sammeln. Der Abend ging im Andachtsraum mit dem Abendsegen und ein paar Lieder zu Ende. Am Donnerstag fand die vierte Einheit unter dem Thema “Krisen” statt und wir besprachen in Kleingruppen weitere Fragen. Nachmittags stand dann die große Poolparty mit den Poolspielen auf dem Programm und alle waren motiviert mit dabei. Abends hatten wir einen freien Abend, wo jeder entscheiden konnte, was er machen wollte, ob an den Strand gehen, etwas spielen, baden gehen oder einkaufen. Der Freitag begann mit dem Frühstück und der fünften und letzten Einheit unter dem Thema “Sei du selbst - ganz bewusst”. Nach der Zeit in den Kleingruppen gingen wir alle gemeinsam an den Strand und verbrachten dort den Mittag. Abends gingen wir zum Abendessen zurück ins Hotel und zogen uns warm an, bevor wir zum Strand gingen. Dort war mit Fackeln ein Bereich abgesteckt, wo wir einen Strandgottesdienst hielten und gemeinsam Lieder sangen. Nach dem Gottesdienst lief im Hintergrund leise Worship weiter und man konnte sich frei am Strand bewegen. Die Mitarbeiter verteilten sich überall am Strand und man konnte sich zu ihnen setzten, wenn einen irgendetwas bedrückte oder man jemanden zum Reden brauchte. Der Abend endete offen und man konnte bis 24 Uhr am Strand bleiben oder auch schon vorher zum Hotel zurückkehren. Am Abreisetag begannen wir nach dem Frühstück und einer kurzen Morgenandacht mit dem Aufräumen, Putzen und Kofferpacken. Wer noch ein letztes Mal in den Pool hüpfen wollte, konnte dies tun. Danach kamen wir ein letztes Mal in den Kleingruppen zusammen und besprachen noch offene Dinge und tauschten uns über unsere Erlebnisse aus. Nachdem der Bus mit unserem Gepäck vollgeladen war, trafen wir uns alle auf der großen Wiese neben dem Pool. Wir sangen gemeinsam ein Lied und beteten. Als letztes begann die große „Verabschiedungsschnecke“ in der sich jeder von jedem persönlich verabschieden konnte. Gegen 16 Uhr brachen wir dann zurück nach Deutschland auf und kamen morgens zwischen 7 und 8 Uhr zuhause an, wo uns unsere Familien herzlichst begrüßten.

Allgemeines

...findet auch in diesem Jahr zur Pfingstzeit an der Costa Brava in Spanien statt!!

Ein abwechslungsreiches Programm erwartet DICH: Neben Sonne, Strand und Meer ist der Besuch der Trendstadt Barcelona  ein Highlight. Und natürlich lässt die super Gemeinschaft die Tage in Spanien zu genialen Pfingstferien werden! Wollt ihr ein paar Eindrücke aus den letzten Jahren? Dann klickt einfach unten auf die älteren Freizeiten.

 

Alter

Jugendliche ab 14 Jahren bis 17 Jahren

 

Zeitraum

In den Pfingstferien, vom 29. Mai bis 7. Juni 2020

 

Leistungen/Kosten

Im Freizeitpreis von 450 Euro ist der Bustransfer im Reisebus oder Kleinbus, die Unterkunft im Mehrbettzimmer im Jugendhaus 'Guitart Club Goya',   die Verpflegung im Hotel (HP), Freizeitbetreuung, das Programm, Versicherung und manches mehr enthalten.

 

Euch erwartet:

 

  • Gemeinschaft mit uns und Gott
  • Ausflug nach Barcelona
  • Grillabend am Pool

 

Und vieles mehr :)