Startseite> News CVJM Spöck> Bericht der Generalversammlung des CVJM Spöck e.V. Vom 23. Juli 2021

News CVJM Spöck

Bericht der Generalversammlung des CVJM Spöck e.V. Vom 23. Juli 2021

Die etwas andere Generalversammlung begann im zweiten Corona Jahr auf dem Parkplatz des Gemeindehauses. Trotz der aktuellen Lage kamen viele Mitglieder und Freunde des CVJM und hielten sich natürlich an die geltenden Verordnungen. Begonnen wurde mit dem Lied: „So groß ist der Herr".

Die anschließende Andacht von unserer 2. Vorsitzenden Annabell Birkenmeier lud zum Nachdenken ein. Das anschließende Gebet schloss die Andacht ab.

Danach gingen wir zum Totengedenken über, an dem wir an alle verstorbenen Mitglieder gedachten, besonders an unser Mitglied Frank Baßler und an unseren treuen Freund Karl-Hermann Simon.

Nach dem Bericht der Kassiererin über ein Minus im Kassenstand und der Entlastung durch die Kassenprüfer hörten wir die Berichte der einzelnen Bereichsleiter. Für den CVJM war und ist die Corona-Pandemie eine schwere Zeit. Lockdown, Corona-Verordnungen: Viele Auflagen beschäftigten die Mitarbeitenden unserer Kinder- und Jugendarbeit. Wir freuen uns, dass seit diesem Jahr wieder einige Angebote in Präsenz stattfinden können und wir im letzten Jahr durch Online-Angebote den Kontakt zu unseren Kindern halten konnten. Anschließend hörten wir die Berichte des Schriftführers und des ersten Vorsitzenden. Die Aussprache der Berichte würdigten das Engagement der Mitarbeiter/innen.

Der Vorstand wurde nach dieser Aussprache einstimmig entlastet. Die anschließenden Neuwahlen ergaben: 1. Vorstand: Martin Link, Kassier: Samira Hecht, Beisitzer/in: Stephanie Hees und Moritz Müller.

Mit dem Ausblick auf die Termine 2021 und dem Dank an alle Mitarbeiter/innen und Anwesenden sowie dem Dank an Gott, unserem Vater, für seinen Schutz und Segen, wurde die Generalversammlung des CVJM Spöck e. V. beendet.

Danach konnten wir uns über neue Toppings auf unseren belgischen Waffeln freuen und darüber abstimmen, welche neuen Sorten bei den zukünftigen Waffelverkäufen angeboten werden sollen.