Startseite> Freizeiten> Ferien ohne Koffer> Ferien ohne Koffer-Mitarbeiter

Ferien ohne Koffer-Mitarbeiter

Unsere Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter 2015

Jedes Jahr organisiert Andrea Heck unser beliebtes Kinderferienprogramm "Ferien ohne Koffer". Wir sind ihr sehr dankbar dafür, dass sie sich seit über 20 Jahren darum kümmert. Doch allein könnte Andrea unser jährlich wechselndes Programm weder planen noch durchführen. Deshalb freuen wir uns, dass sich jedes Jahr zahlreiche Jugendliche und junge Erwachsene finden, die sich ein paar Abende im Frühjahr und ein oder gar zwei Wochen ihrer Sommerferien Zeit nehmen, um mit den Kindern eine Woche lang zu spielen, zu basteln, zu singen, Geschichten zu hören uvm.

Doch was bewegt einen jungen Menschen dazu, eine Woche im Gemeindehaus zu schwitzen, anstatt mit Freunden am Baggersee zu liegen? Wir haben Sophia, Laura und David gefragt, warum sie Ferien ohne Koffer machen:

 

Sophia ist 16 Jahre alt und Schülerin. Sie war bei Ferien ohne Koffer 2015 in der 2. Woche und zum ersten Mal als Mitarbeiterin dabei, hat aber als Kind jedes Mal teilgenommen. Sie hat sich dazu entschlossen, bei Ferien ohne Koffer zu helfen, weil ihre Freundinnen Gianna und Laura ihr erzählt haben, wie viel Spaß es macht. Am besten gefällt ihr bei Ferien ohne Koffer das Singen.

 

Laura ist 15 Jahre alt und ebenfalls Schülerin. Sie war dieses Jahr auch in der 2. Woche und schon zum zweiten Mal als Mitarbeiterin dabei. Ihr hat es als Kind so gut gefallen, dass sie wieder dabei sein wollte. Außerdem findet sie allgemein, dass man Ferien ohne Koffer unterstützen sollte. Ihr gefällt am besten, dass die Kinder spielerisch lernen, mehr von Gott erfahren und dabei trotzdem der Spaß nicht vernachlässigt wird.

 

David ist 18 und macht eine Ausbildung zum Erzieher. Außerdem ist er Leiter in der Kleinen Buben-Jungschar. Er hilft seit 2011 bei Ferien ohne Koffer und war dieses Jahr in der 1. und in der 2. Woche. Auch er war als Kind schon bei Ferien ohne Koffer. Ihm gefällt besonders der Zusammenhalt bei Ferien ohne Koffer, den man sonst nur auf Freizeiten erleben kann. Es ist ihm auch sehr wichtig, dass es den Kindern gefällt und sie viel Spaß haben.

 

Wie auch diese drei waren die meisten Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter schon als Kinder bei Ferien ohne Koffer.

Wir haben jedes Jahr sehr viel Spaß mit den Kindern, aber auch miteinander und freuen uns jetzt schon wieder aufs nächste Jahr!